Bausachverständiger Hauskauf Beratung Berater Immobilien Dortmund Waltrop

Bausachverständiger erstellt für Sie schnell und zuverlässig den Energiepass in Hilden, Düsseldorf, Solingen, Dormagen, Leverkusen und Umgebung!

>> Energiepässe sind bei der Neuvermietung und beim Hauskauf erforderlich und ein aussagekräftiges Instrument für den Hauskauf in Bezug auf Energiekosten.

Sie planen einen Hauskauf, die Anmietung einer Immobilie. Denken Sie daran, Energiekosten sind die zweite Miete. Ein Energiepass kann Ihnen sagen, wo die Verbrauchswerte Ihres Hauses liegen. Lassen Sie sich nicht von den Informationen des Verkäufers, Maklers oder Vorbesitzers täuschen, denn Sie wissen nicht, wie das Haus bis zum Kauf Ihrerseits genutzt wurde.

Art des Energiepasses Einzelpreis
Energiepass für Wohngebäude EFH
Erstellung des Energiepasses für ein Einfamilienhaus
319,00 EUR*
Energiepass für Wohngebäude MFH
Erstellung des Energiepasses für ein Mehrfamilienhaus mit bis zu sechs Wohneinheiten
550,00 EUR*
Energiepass für Wohngebäude MFH+
Erstellung des Energiepasses für ein Mehrfamilienhaus mit sieben oder mehr Wohneinheiten
755,00 EUR*
*Preise in Euro, brutto inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten

 

Weitere Infos (Informationen) zur Beratung in Beuzg auf Energieberatung und Energiepass

Wir sind Ihnen gerne bei der Erstellung eines Energie-Gutachtens und weiterführender Beratung rund um die Themen Wärme, Energie und Heizen behilflich!

Rufen Sie uns an! Eine unverbindliche und kostenlose Erstberatung erhalten Sie unter 02309 - 785 979


Einige Informationen zur Stadt Hilden aus der Wikipedia:
Die Stadt Hilden liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen, Deutschland, und ist eine Mittlere kreisangehörige Stadt des Kreises Mettmann im Regierungsbezirk Düsseldorf. Hilden liegt 10 km westlich der Stadt Solingen und 15 km südöstlich der Landeshauptstadt Düsseldorf und ist mit ca. 57.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt im Kreis Mettmann. Das Stadtgebiet grenzt im Norden an Erkrath, im Nordosten an Haan, im Osten und Südosten an Solingen, im Süden an Langenfeld und im Westen an Düsseldorf. Der größte Teil der Stadt liegt auf einer Niederterrasse, die den Übergang vom Niederrhein in das Bergische Land markiert. Während der im Westen gelegene Bahnhof auf 48 m über NN liegt, erhebt sich der höchste Punkt der Stadt, der Jaberg an der Grenze zu Haan, bereits auf 106 m. Durch das nach Osten ansteigende Relief ergeben sich Niederschlagsmengen, die mit über 800 mm pro Jahr bereits relativ hoch ausfallen. In einer der dichtest besiedelten Städte Deutschlands sind Frei- oder Grünflächen extrem knapp. Hilden hat ein in sich stark geschlossenes Stadtgebiet, das von Autobahnen umgeben ist. Vororte oder eingemeindete Gebiete gibt es nicht, die Bevölkerungsdichte ist daher relativ hoch. Das größte unbebaute Gebiet ist der Hildener Stadtwald im Nordosten, nachdem die Giesenheide, eine der letzten großen Flächen im Hildener Norden, für die Bebauung freigegeben wurde. Da sich die Stadt sternförmig in die Haupthimmelsrichtungen ausgedehnt hat, spricht man gemeinhin von Mitte, Nord, Süd, Ost und West, wenn man seine Wohngegend benennen möchte. Die teilweise in Registern geführten landschaftlichen Bezeichnungen (Meide, Karnap, Trotzhilden etc.) waren nie mehr als Flurnamen oder Einzelhöfe und werden daher meist nicht in der Bedeutung von Stadtteilen verwendet.

 

<< Zur Startseite des Bausachverständigers im Großraum Nordrheinwestfalen / Hilden, Düsseldorf, Leverkusen, Solingen, Dormagen...

Bausachverständiger Hauskauf!

“Beratung beim Hausbau, Hauskauf, Hausverkauf!”

Fachliche Hilfe rund um Ihre Immobilienfragen

Bausachverständiger 02309 / 785 979

Hauskauf Email senden!