Bausachverständiger Hauskauf Beratung Berater Immobilien Dortmund Waltrop

Hauspreisverhandlung durch Immobilien-Sachverständigen im Bereich Duisburg

>> Baugutachter und Bausachverständige verhandeln in Ihrem Interesse den Hauspreis Ihres Traumhauses - auf Provisionsbasis!

Als Ergänzung zu unserer Dienstleistung "Hausbesichtigung mit Bausachverständigem" bieten wir unseren Kunden eine weitere wertvolle Dienstleistung zu fairen Preisen, und zwar Hauspreisverhandlung nach Besichtigung und Bewertung der Immobilie auf Erfolgsbasis

Hauspreisverhandlung und Hilfe zur günstigeren Immobilie hier

Honorar-Beispielrechnung:
Vereinbartes Grundhonorar: 295,00 EUR für Waltrop + 30 KM
Vereinbarte Provision 25 %
Zzgl. MwSt.
 
Angebotspreis : 190.000,00 EUR
Ihr Kaufpreis: 170.000,00 EUR
Gesamtersparnis: 20.000,00 EUR
Unser Honorar: 5950,00 EUR (inkl. MwSt!)
Ihre Ersparnis: 14.050,00 EUR

Bei erfolgreicher Hauspreisverhandlung wird das Grundhonorar von der Provision abgezogen!


Einige Informationen zur Stadt Duisburg aus der Wikipedia:

Die kreisfreie Stadt Duisburg ([dyːsbʊrk], umgangssprachlich auch [dyːsbʊrç]), liegt zugleich am Niederrhein und am westlichen Rand des Ruhrgebietes. Die Halbmillionenstadt ist die fünftgrößte Stadt Nordrhein-Westfalens und Oberzentrum am Niederrhein. Die Stadtgemeinde gehört zum Regierungsbezirk Düsseldorf.

Die an der Ruhrmündung und dem Ausgangspunkt des Hellweges gelegene Stadt entwickelte sich bereits im Mittelalter zu einem wichtigen Handelszentrum, verlor jedoch im 13. Jahrhundert auf Grund der Verlagerung des Rheins, die die Stadt vom Strom abschloss, erheblich an wirtschaftlicher und politischer Bedeutung.

Im 19. Jahrhundert wuchs sie wegen ihrer günstigen Lage entlang des Rheins und der Nähe zu den Kohlelagerstätten im Ruhrgebiet auf der Basis der Eisen und Stahl erzeugenden Industrie zu einem bedeutenden Industriestandort.

Der Hafen mit seinem Zentrum im Stadtteil Ruhrort gilt als der größte Binnenhafen Europas. Er prägt das Bild der Stadt genauso wie die Eisen- und Stahlindustrie. Etwa die Hälfte des in Deutschland erzeugten Roheisens stammt aus den sechs Duisburger Hochöfen. Die traditionelle Stahlproduktion und Metallverarbeitung in Duisburg konzentriert sich zunehmend auf die Erzeugung von High-Tech-Produkten. Dennoch leidet die Stadt durch den Rückgang des Arbeitskräftebedarfs insbesondere in der Montanindustrie seit Jahrzehnten unter einer der höchsten Arbeitslosenquoten Westdeutschlands.

Mit der Gründung der Gesamthochschule Duisburg im Jahr 1972 – die mittlerweile in der Universität Duisburg-Essen aufgegangen ist – hat Duisburg auch als Wissenschafts- und Hightech-Standort an Profil gewonnen. Gleichzeitig bleibt die Logistik ein wichtiges ökonomisches Standbein der Stadt am Schnittpunkt von Ruhrgebiet und Rheinschiene.


Duisburg besteht aus den Ortsteilen:

Duisburg liegt am Rande des niederbergischen Hügellandes, an der Mündung der Ruhr in den Rhein. Das Stadtgebiet erstreckt sich zu beiden Seiten dieser Flüsse. Im Norden der Stadt münden die Alte Emscher und die Kleine Emscher in den Rhein.

In der Landesplanung ist Duisburg als Oberzentrum eingestuft. Als rheinische Stadt gehört sie dem Landschaftsverband Rheinland (LVR) an, als Ruhrgebietsstadt ist sie Mitglied des Regionalverbands Ruhr (RVR).

Höchste Erhebung der Stadt ist der Standort Haus Hartenfels mit 82,52 m über NN, der tiefste Punkt liegt mit 14,85 m über NN in Duisburg-Walsum (Kurfürstenstraße). Die mittlere Höhenlage des Stadtkerns beträgt 33,5 m über NN (Duisburg-Mitte, Königstraße/Ecke Hohe Straße).

<< Zur Startseite des Bausachverständiger im Großraum Nordrhein-Westfalen / Duisburg

Bausachverständiger Hauskauf!

“Beratung beim Hausbau, Hauskauf, Hausverkauf!”

Fachliche Hilfe rund um Ihre Immobilienfragen

Bausachverständiger 02309 / 785 979

Hauskauf Email senden!